Твір на тему: "Der Kampf um Einheit und Unabhängigkeit der Ukraine" / "Битва за єдність та незалежність України"

Тип матеріалу: 
Предмет: 
Навчальний рівень: 

Die lange Regierung Masepas (1687-1708) war die letzte wirtschaftliche und kulturelle Blütezeit des Hetmanats. Mit Masepa und seinem missglückten Versuch, sich von der russischen Oberherrschaft zu  lösen, begann aber die forcierte Integration der Ukraine in das Russische Reich. Iwan Masepa (1639-1709) wurde in Bila Zerkwa auf einem Kosakengut geboren, studierte an der Kyiwer Akademie, dann an einem Jesuitenkollegium in Warschau. Nach mehreren Jahren im Dienst des polnischen Königs und Reisen nach Westeuropa trat er 1669 in den Dienst des rechtsufrigen Hetmans Doroschenko, später des linksufrigen Hetmans Samojlowytsch. Im Jahre 1687 wurde er mit Unterstützung von Moskau zu dessen Nachfolger gewählt. Als Hetman förderte der gebildete Masepa die orthodoxe Kultur und stärkte die Stellung der Kosakenaristokratie. Seine erfolgreiche Entwicklungspolitik bedeutete für die Ukraine eine Blütezeit des Schulwesens und des Kirchenbaus. Er arbeitete loyal mit der russischen Regierung zusammen, war mit dem jungen Zaren Peter befreundet und kämpfte mit ihm gemeinsam um die osmanische Festung Asow. Auch im Nordischen Krieg stand Masepa auf russischer Seite und besetzte 1703 im Einvernehmen mit Peter die rechtsufrige Ukraine. Als Vorwand dafür diente ihm der Kosaken-Aufstand Palijs gegen Polen-Litauen. Damit gelang es Masepa, die beiden Teile von Chmelnyzkyjs Hetmanat wieder 1704 zu vereinigen. Peter I. schätzte hoch seine treuen Dienste. 1698 wurde er Ritter des neugestifteten Andreas-Ordens, er bekam vom Zaren auch viel Geld und Land. In Baturin hielt Masepa in großem Stile Hof und war wegen seiner Klugheit und Belesenheit berühmt. Im zweiten Nordischen Krieg, den der Zar Peter I. gegen Schweden führte, unternahm Hetman Masepa einen großen Versuch, die Ukraine wieder unabhängig zu machen. Er lief zum schwedischen König Karl XII. mit 2 500 Kosaken und 6 000 Saporogerüber, der im Herbst 1708 in die Ukraine gezogen war. Schweden erklärte sich bereit, neuer Protektorder unabhängigen Ukraine zu sein. Zar Peter reagierte energisch auf den Verrat Masepas: Russische Truppen verwüsteten die Residenz des Hetmans in Baturyn, zerstörten später die Sitsch und töteten viele Menschen. Die Bevölkerung und ein Teil der Kosaken-Elite verstanden und unterstützten die Politik Masepas nicht. Der Hetman wurde abgesetzt und als Verräter angeprangert. Am 28. Juni 1709 verlor er zusammen mit dem schwedischen König die Schlacht bei Poltawa und floh ins Osmanische Reich. Der Zar verlangte Masepas Auslieferung, aber er starb noch im selben Jahr. Nach seinem Tod er ließ sein Nachfolger Pylyp Orlyk eine Art Verfassung für eine unabhängige Ukraine. Orlyk versuchte in den folgenden Jahren ohne Erfolg in ganz Europa Unterstützung für die ukrainische Sache zu gewinnen. Mit Masepa endete für lange Zeit der Traum einer unabhängigen Ukraine.

Україна: читаємо, говоримо, дискутуємо. Ukraine: Wir lesen, sprechen und diskutieren. Навчальний посібник з німецької мови. – Київ: ТОВ  «ВП Логос», 2004. – 256 с.

До публікації на сайті Освітнього порталу "Академія" приймаються нові авторські конспекти уроків; методичні розробки; сценарії виховних заходів; зразки шкільних творів та переказів, які відповідають новій навчальній програмі.

Популярний ВНЗ